Leitfaden Website - Oktober 2019

Woran erkenne ich einen guten Webdesigner?

Deine Website ist das Aushängeschild Deines Unternehmens im Internet. Umso wichtiger ist es, dass sie Dich und Dein Unternehmen richtig präsentiert. In diesem Artikel zeigen wir Dir, worauf Du bei Webdesignern achten solltest und wie Du sicherstellst, dass Du den Richtigen für den Job hast!

Die Website ist essenzieller Bestandteil der Präsentation Deines Unternehmens gegenüber Deinen Kunden. Durch das richtige Webdesign ergeben sich Dir wichtige Chancen, die Du gezielt für den Erfolg Deines Business einsetzen kannst! In unserem vorherigen Artikel zeigen wir Dir, welche Chancen sich hinter einer guten Website verbergen können. Nun möchten wir uns damit auseinandersetzen, was Du alles bei der Beauftragung einer Website beachten solltest, damit Du genau das erhältst, was Du brauchst!

Warum Webdesign vom Profi?

Sicher gibt es heutzutage viele Angebote, die es Dir ermöglichen, selbst eine Website „mit wenigen Klicks“ und geringem Kostenaufwand zusammenzustellen. Diese Angebote sind ein wichtiger Bestandteil für das Internet, wie wir es heute kennen, da sie Internetauftritte für jedermann ermöglichen.
Nichtsdestotrotz sind die Möglichkeiten hier beschränkt und Fehler im Aufbau passieren leicht ohne die nötige Erfahrung.

Wenn Du also Deine Website nachhaltig für die Kundengewinnung einsetzen möchtest, lohnt es sich, auf die Erfahrung eines professionellen Webdesigners zu setzen! Dieser kennt sich nicht nur mit Prinzipien zur Kundenbindung aus und weiß wie man diese gezielt auf einer Website einsetzen kann, er hat darüber hinaus auch Erfahrung in Bereichen rund um das Online-Marketing, die sinnvoll auf Deiner Website zum Tragen kommen können! Doch woran erkennst Du, welcher Webdesigner richtig für Dich ist?

Zunächst solltest Du nicht bei der erstbesten Wahl Halt machen! Nimm mindestens zu zwei bis drei Webdesignern Kontakt auf. Hierfür solltest Du Dich einen Moment mit den Websites potenzieller Webdesigner, die den Auftritt Deines Unternehmens schaffen sollen, auseinandersetzen. Inhaltlich überschneiden sich die meisten Seiten hier: „Suchmaschinenoptimierung“ und „Responsive Webdesign“ sind quasi das Aushängeschild jedes Webdesigners und somit im Grunde unbedeutend für Dein Projekt. Achte lieber auf die außergewöhnlichen Aspekte, die diesen Webdesigner hervorheben. Wird beispielsweise die Zusammenarbeit mit den Kunden besonders hervorgehoben wird? Wie kommt der Webdesigner Dir entgegen, was spricht für ihn und was gegen ihn? Handelt es sich um einen selbstständigen Webdesigner oder um eine ganze Agentur? Selbstständige Webdesigner bieten meist geringere Preise an, können allerdings in den meisten Fällen Projekte mit mehr als 30 Seiten aus mangelnder Kapazität nicht annehmen. Nachdem Du Dich mit einigen potenziellen Auftragnehmern für Dein Projekt auseinandergesetzt hast, lasse Deine Intuition entscheiden, wen Du für eine erste Beratung kontaktieren möchtest!

Mit einem unverbindlichen Erstentwurf einen ersten Eindruck gewinnen!

Ein unverbindlicher Erstentwurf ist natürlich kein Muss für einen guten Webdesigner, doch oftmals hast auch Du hierdurch die Möglichkeit, einen Eindruck von seiner Arbeit zu bekommen. Zudem zeigt dies das Vertrauen des Webdesigners in seine Arbeit und motiviert ihn dazu, überzeugende Ergebnisse zu entwickeln! Solange der Erstentwurf noch unverbindlich ist, bist Du der König! Der Webdesigner sollte Dir zeigen, welche Gedanken er sich zu dem Entwurf gemacht hat und welches Potenzial in Deiner Seite stecken könnte. Dafür ist es nicht unbedingt wichtig, dass der Erstentwurf komplett ausgereift ist, schließlich handelt es sich hierbei immer noch um einen Erst-Entwurf. Allerdings kann hierdurch eine Brücke zwischen Deinen Vorstellungen und Ideen und den des Webdesigners geschaffen werden. Achte dabei darauf, wie sehr der Webdesigner auf Deine Wünsche eingegangen ist und wie er auf Deine Kritik eingeht. Auch wenn Du zuvor keine Wünsche bezüglich Deiner Website geäußert hast, sollte der Webdesigner Dir ein gut durchdachtes Konzept darbieten können!
Doch auch wenn der Kunde hier noch König ist, sollte diese nicht ein zu hohes Ross besteigen. Denke daran, dass Webdesigner Zeit und Arbeit in einen Erstentwurf stecken müssen. Nimm Rücksicht darauf, dass einige Webdesiger deshalb keinen kostenlosen Erstentwurf anbieten können und fokussiere Dich hier zunächst auf den Webdesigner, der dich bisher am ehesten überzeugt. Bist Du mit dem Erstentwurf hier unzufrieden, kannst Du immer noch weitere Entwürfe von anderen Webdesignern anfordern!

Wie nehme ich am besten Kontakt auf?

Der Kontakt zum Webdesigner kann hierbei entweder telefonisch oder per Email erfolgen. Neben der Sympathie solltest Du in zweiter Linie allerdings auch darauf achten, wie sehr sich der Webdesigner für Dich und Dein Unternehmen interessiert. Wir führen für gewöhnlich nach dem ersten Kontakt ein telefonisches Gespräch, um unsere Kunden besser kennenzulernen und ihre Wünsche besser abschätzen zu können. Für Dich eignet sich ein Gespräch bestens, um die Kompetenzen des Webdesigners besser einschätzen zu können. Wird deutlich, dass sich der Webdesigner bereits zuvor mit Deinem Unternehmen oder Deiner Branche auseinandergesetzt hat? Versucht er ein Gefühl für Dich und Dein Unternehmen zu bekommen? Bestenfalls macht der Webdesigner bereits von sich aus einen Termin mit Dir aus, frage anderenfalls unbedingt nach einem kurzen telefonischen Gespräch!

Hole Dir nun zuletzt einen Kostenvoranschlag für Deine neue Website. Ein guter Eindruck kann und sollte an dieser Stelle auch einen günstigeren Kostenvoranschlag schlagen können! Aber Vorsicht, das bedeutet nicht, dass Du jeden Preis akzeptieren musst! In jedem Fall sollte der Webdesigner den Preis transparent darbieten und auf Nachfrage rechtfertigen können! Welcher Preis angemessen ist, erfährst Du in unserem nächsten Artikel!


Unser Tipp: Teile einem Webdesigner Deine Vorstellungen mit und lasse Dir einen kostenlosen und unverbindlichen Erstentwurf erstellen! So bekommst einen guten Eindruck von dem Können des Webdesigners, gehst allerdings zugleich kein Risiko ein! Und hier noch ein Tipp: Abonniere unseren Newsletter und lerne, wie Du Dein Unternehmen mit dem richtigen Internetauftritt zum Erfolg führst!

Unsere Beratung:

Finde den richtigen Webdesigner zu Deinen Ideen und bringe neuen Erfolg in Dein Unternehmen mit sitetag!

Zum Kontakt

kontakt@sitetag.de

Später weiterlesen:

Gib Deine Emailadresse ein und wir senden Dir einen Link zu diesem Artikel

Ich bestätige, dass sitetag einmalig diesen Link an angegebene Email-Adresse senden darf!

(optional) sitetag Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

Senden

Informiert bleiben

kostenlosen newsletter abonnieren

Wir informieren euch über einfache Tricks, die ihr selbst am Computer vornehmen könnt, um euer business zu stärken!

Ich möchte über den sitetag Newsletter über online-Chanchen für mein Unternehmen informiert werden!

Nicht alle Angaben sind korrekt!

Newsletter Abonnieren

Email: kontakt@sitetag.de

Telefon: 0731 492 518 60

Zum Kontakt